Die Ermordung Tausender Kinder lässt sich nur bedingt durch Propaganda schönreden

Die Tatsache, dass die USA und ihre Verbündeten Israel bei der Ermordung Tausender Kinder unterstützen, ist ein gigantischer Fehler in der Narrativ-Matrix.

Die Sache ist die, dass man die Ermordung Tausender Kinder nur bedingt propagandistisch aufbereiten kann.

Reaktionen nach der MDR-Sendung: "Corona-Impfstoff in der Kritik – Was ist dran?"

Ich hatte eigentlich nicht vor gehabt, über die gestrige Sendung ein Kärtchen zu machen, doch der gewagte Brief unserer Freundin, Elisa, im Rahmen eines Rechtsstreits vor dem Sozialgericht in Rostock hat mich umgestimmt, denn Elisa bezieht sich mutig auf diese Sendung und spricht Klartext.

Neben ihrem ungewöhnlichen Brief veröffentliche ich auch meine eigene Beurteilung und an letzter Stelle den Kommentar des MWGFD.

Zu der Lüge "Hunger als Waffe" in den öffentlich-rechtlichen Medien

Am 31.08.2023 erschien auf publikumskonferenz.de der gut belegte Artikel von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam: „Hunger als Waffe“: Baerbocks gehässige Zwecklüge.

Dieser war für den Stuttgarter Friedensaktivisten, Jens Loewe, Anlass den folgenden Brief an die öffentlich-rechtlichen Medien zu schreiben.

Impfen bis die Nadel glüht

Gerade erschien eine neue Reportage, die eindrücklich die vergangenen Corona-Jahre dokumentiert.

Rede von Ansgar Klein anläßlich des Medienhaus-Aachen-Skandals

Dr. Ansgar Klein und die Gruppe "Aachener für eine menschliche Zukunft" hatten geplant, ein an Olaf Scholz gerichtetes Inserat über das im Grundgesetz verankerte Friedensgebot in der "Aachener Zeitung", in der "Zeitung am Sonntag" oder im Aachener Stadtmagazin "Klenkes" drucken zu lassen. Das lehnte jedoch deren Herausgeber, das Medienhaus Aachen, ohne Begründung ab.

Ansgar Klein kommentierte diesen skandalösen Vorfall in seiner Rede am 1. Juli 2023 am Aachener Elisenbrunnen bei der traditionellen, monatlichen Kundgebung des Aachener Bündnisses "Diplomatie statt Waffen und Sanktionen", zu der auch die "Gruppe "Aachener für eine menschliche Zukunft" gehört.

Woran merkt man, dass die Aufklärung Früchte trägt?

Maximal irritiert musste das Team von Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V. (MWGDF) am 19.06.2023 zur Kenntnis nehmen, dass dessen You-Tube Kanal der Zensur zum Opfer gefallen ist und gelöscht wurde. 

Claudia Jaworski von der Presseabteilung des MWGDF hat diesen unverschämten Vorgang in folgendem Beitrag sehr schön kommentiert. Trotz allem irgenwie ermutigend.

DER BIBER – die zweite Ausgabe der kleinen Briefkasten-Zeitung für Stuttgart ist da!

Die zweite Ausgabe von der feinen kleinen Stuttgarter Zeitung "DER BIBER" ist erschienen und wird in den nächsten Tagen in hunderten Briefkästen und auf Demos verteilt werden.

DER BIBER – die erste Ausgabe der kleinen Briefkasten-Zeitung für Stuttgart ist da!

Mit Verspätung, doch mit Freude geben wir hiermit bekannt, dass die erste Ausgabe von "DER BIBER" am 1. März 2023 erschienen ist und bereits ca. 2.000-mal in Briefkästen und im Rahmen von Demos verteilt wurde.

Herzlichen Glückwunsch an die Redaktion, der wir viel Erfolg bei dieser sehr wichtigen Arbeit wünschen!

Leserbrief von Monika F. an die Nürtinger Zeitung

Am 5.08.2022 erschien in der Nürtinger Zeitung ein Artikel mit dem geschmacklosen Titel "Jetzt wird wieder in die Arme gepickst" von Bernhard Walker und Christopher Ziedler. Darauf reagierte die Leserin Monika F. mit einem Brief an die Redaktion, die dessen Veröffentlichung ablehnte.

Dafür posten wir ihn hier gerne mit Dank an Peter Främke (*1938), Versöhnungstheoretiker aus Neckartailingen, der ihn in seinem heutigen Newsletter bekannt gemacht hat.