Corona und die Medien - ein Vortrag von Dr. Daniele Ganser

Corona und die Medien - ein Vortrag von Dr. Daniele Ganser The Guardian

Der Schweizer Historiker und Friedensforscher, Dr. Daniele Ganser, war am 11. September 2020 in Düsseldorf eingeladen, um über Corona und die Medien zu referieren.

Der Vortrag hätte genauso gut den Titel "Die Macht der Bilder und der Gefühle" tragen können, denn es ist genau diese Macht, die es möglich macht, ganze Nationen überall auf der Welt in Angst zu versetzen. In eine so existentielle Angst, dass die meisten von uns ohne Widerstand die drastischen Einschränkungen und sogar die Vernichtung mancher Lebensgrundlagen hinnehmen, die für die Ärmsten sogar zum Hungertod führen.

Daniele Ganser ist ein sehr angehmer Redner, der mit grosser Klarheit das Publikum an die Themen heranführt, so dass Konzentration und Neugier selbst bei zweistündigen Vorträgen bis zum Schluss erhalten bleiben.

Dieser Vortrag ist allerdings nur 41 Minuten lang und sehr wertvoll.

Inhalt:

  1. Sind die USA am schwersten betroffen?
  2. Was bewirken Bilder?
  3. WHO ändert Pandemie Definition 2009
  4. Wer ist ein "Corona Toter"?
  5. Was ist die Letalität von Corona?

Vielleicht hat der eine oder die andere das Bild erkannt, das ich für dieses Kärtchen ausgewäht habe? Ab Minute 9:00 steht es im Focus der Rede und wird als Fake entlarvt.

Ich persönlich glaube, dass dieser gut verständliche Vortrag eine Hilfe gegen die Angst sein kann, weswegen ich Euch herzlich dazu einladen möchte, 41 Minuten dafür aufzubringen und ihn zu teilen.

 

Quelle: Vortrag "Corona und die Medien"


Gelesen 368 mal