Mitmachen bei der ZAAVV-Strafanzeige wegen Verdachts auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Mitmachen bei der ZAAVV-Strafanzeige wegen Verdachts auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit Screeshot zaavv.com

Wie bereits berichtet, wird ZAAVV, das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen, am 10.12. eine Strafanzeige gegen fast 600 Personen einreichen, die für die Einführung der berufsbezogenen Impflicht verantwortlich sind und in Kauf genommen haben, dass Menschen zu Schaden kommen oder sogar sterben.

Alle können sich an dieser Strafanzeige beteiligen.

 

Postkarte_1.PNG

Alle Informationen finden Sie hier.

Update vom 21.12.2023:

Diejenigen, die sich bereits an dieser Aktion beteiligt haben und die ihre Postkarte überraschend von der Behörde ihrer Wahl zurückbekommen haben, mögen dies bitte dem ZAAVV melden, da diese Behörde hier klar gegen die Strafprozessordnung verstoßen hat. Bitte entsprechende Fälle dieser Annahme-Verweigerung hier melden.

Im zweiten Schritt mögen Sie Ihre Postkarte bitte besser via Einwurf-Einschreiben direkt nach Karlsruhe schicken.

 


Gelesen 1003 mal